Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2013

 

bregringXrodeo 15./16.06.2013 // Otto-Würth Stadion // (78199) Bräunlingen // lizenzfreies Endurocross // MX/Enduro/Trial // 1 Tag nur 35€ // beide Tage  65€

 
Strecke-rodeoX 2013

bregringXrodeo  2013  //  Streckenplan

 

Neben den Fahrern des bregringXrodeo freuen wir uns 2013 auch die Teilnehmer der BMW GS Trophy Germany am Bregring in (78199) Bräunlingen begrüßen zu dürfen. Auf einem parallelen Kurs findet eine der zahlreichen Sonderprüfungen der GS Trophy statt. Zwei Durchfahrten unter der bregringX rodeo Strecke ermöglichen eine parallele Nutzung ohne Einschränkungen des Renngeschehens auf dem jeweils anderen Kurs. Anschließend kann die GS Sonderprüfung als Teststrecke für Vorführmotorräder und am Sonntag als Trainingsstrecke für Kids genutzt werden. Streckenlänge ca. 500 m

 Die bregringX rodeo Strecke ist ein outdoor Endurocross Kurs mit voraussichtlich 17 Hindernissen und führt mit zusätzlichen Schlaufen rund um das Otto Würth Stadion. Streckenlänge ca. 850m

Hindernisse:

1              Startgerade // langes Wiesenstück // Anliegerkurve // Holeshot

2              Baumstamm // quer

3              Steinfeld // Kieskurve mit 3 Baumstämmen

4              Baumstämme und Reifen // quer // verschiedene Abstände

5              Anhänger // Auf- und Abfahrt aus Baumstämmen

6              Wasserdurchfahrt // Ausfahrt Sandpassage

7              LKW-Reifen stehend // 2 Reihen

8              Container-Überfahrt Teststrecke // S-Kurve mit Anlieger

9              Erdhügel Kombination

10           Sandberg

11           Überfahrt Teststrecke

12           Radlader-Reifen stehend // Erdanschüttung

13           Autos

14           Baumstämme // längs

15           Steinfeld

16           Schikane, Zeitmessung, Ziel

17           Flacher Sprung auf die Startgerade

 

– weiteren Informationen zum Rennablauf, etc.

 online Nennung 

Advertisements

Read Full Post »

Enduro Europameisterschaft in Bussi sul Tirino (Italien) am 27.-28.04.13  

Samstag, 27.04.13, Klasse E1J  

Bereits am vergangenen Mittwoch machten wir uns auf gut 1000 km weiten Weg nach Italien. Die Anreise erfolgte über Mailand – Rimini – Pescara nach Bussi sul Tirino. Hier fand im Herzen der Abbruzzen, einer landschaftlich unglaublich schönen Gegend, der erste Enduro-Europameisterschaftslauf der Saison 2013 und zugleich der erste Europameisterschaftslauf meiner bisherigen ‚Karriere‘ statt.

17Knapp 200 Piloten aus 19 verschiedenen Nationen reisten zu diesem Event nach Italien.

Am Samstag Vormittag um 9:01 Uhr machte ich mich in der zweiten Startgruppe auf den 56 km langen Rundkurs, der eine Motocross- und eine Enduro-Prüfung beinhaltete. Die Bodenverhältnisse waren typisch für die raue und felsige Gegend der Abbruzzen und man musste sich erst daran gewöhnen. Auch der Enduro-Test mit engen und steilen Walddurchfahrten, über Felsvorsprünge und dicht am Abgrund entlang, hatte es in sich und verlangte uns Fahrern einiges ab.

Bei dem insgesamt gut 6 h dauernden Rennen konnte ich mich kontinuierlich steigern und belegte schließlich in meiner Klasse einen hervorragenden 10. Platz. Hiermit war ich auch bester Fahrer im DMSB Junior Team und mit dieser Leistung mehr als zufrieden.

8

Sonntag, 28.04.13, Klasse E1J

Nach dem Rennen am Samstag hatte ich lediglich 15 min Zeit um das Motorrad wieder fit für den nächsten Renntag zu machen. Das hieß, alles nachzuschauen, Reifen zu wechseln (und zwar im Eiltempo), bevor das Motorrad wieder im Park Fermée stehen musste. Am Sonntag ging es bei strahlendem Sonnenschein bereits eine halbe Stunde früher zum Start – schade, dass man im Renntempo die in der Sonne glänzenden schneebedeckten Gipfel und die üppig grüne Landschaft nicht wirklich genießen konnte.

Die Strecke war am zweiten Renntag von Runde zu Runde ausgefahrener und es wurde immer schwieriger gute Zeiten zu fahren. Hinzu kam noch, dass mein Motorrad mit jeder Runde an Leistung verlor und ich vor allem bei den  steilen Auffahrten größte Mühe hatte. Trotzdem beendete ich das Rennen so gut es ging, am Schluss belegte ich einen super 15. Platz und konnte, wie bereits am Vortag, im Junior-Team als bester Fahrer abschneiden.

12
Insgesamt war ich mit meinem ‚Einstand‘ bei der EM rundum zufrieden. Der nächste Wertungslauf findet im Juni in Frankreich statt.

enduroXevents: Wir freuen uns über Joscha’s gelungenes EM Debüt und drücken ihm weiterhin die Daumen für eine erfolgreiche Saison in der Enduro DM und EM. Neben diesen Rennen wird Joscha auch das Rennfreie Wochenende am 15./16. Juni nutzen und beim 2. bregringrodeoX in Bräunlingen an den Start gehen. Wenn ihr auch Lust auf outdoor endurocross habt, oder euch mit Joscha messen wollt, dann klickt euch auf die enduro-x.de Homepage und füllt die Online Nennung aus. Das Rennen ist Lizenzfrei und gestartet werden darf mit allen Dirtbikes (Trial, MX, Enduro)

On Board mit Tom Sagar / Endurotest / Video: enduro21.com:

On Board mit Jack Rowland / Crosstest / Video: enduro21.com

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: