Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Melz Exdrähm’ Category

Melz Exdrähm IV

Am Wochenende haben wir uns mal wieder in den schönen Osten Deutschlands begeben, um im sächsischen Meltewitz unsere Enduroskills auszupacken. Hier gibt’s nun ein paar Bilder der Strecke, Bericht folgt in den nächsten Tagen.

Viel Spaß beim Stöbern…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Read Full Post »

 

 

 

 

 

 

 

Bilder sagen mehr als tausend Worte – enjoy!

HD Version:

http://video.mpora.com/watch/cccomqKvj/hd/

SD Version:

http://video.mpora.com/watch/cccomqKvj

Read Full Post »

Melz Exdrähm III


Bereits im Frühjahr habe Ich über ein uns allen bekanntes, soziales Netzwerk von einer Extrem Enduro Veranstaltung in Deutschland gehört, dem Melz Exdrähm. Etwa 40 Km vor den Toren Leipzigs  liegt das kleine, verschlafene Dorf Meltewitz welches den SHC Meltewitz beherbergt. Ein kleiner Verein voller Enduro-Enthusiasten, denen eine Geländefahrt kaum extrem genug sein kann. Zu Trainingszwecken haben sie einen Haufen künstlicher Hindernisse gebaut, die nur darauf warten mit den natürlichen Schwierigkeiten des Geländes zu der anspruchsvollsten, etwa 12km langen Enduro Runde Deutschlands verknüpft zu werden. Grund genug für einige  enduroXcup Fahrer am letzten Juli Wochenende die Sachen zu packen und sich auf  den Weg nach Melz zu machen. Nach dem einen oder anderen Rückzieher in letzter Sekunde waren Nikolaus Niegelhell, Dirk Kirberg, Marc Holder und Ich (Dominique Essig) mit dabei.

Da die Fahrer und Veranstalter „extrem“ bestellt hatten sorgte Petrus für eine extra Portion Regen das ganze Wochenende lang, was die Bedingungen noch mal verschärfte und somit dem Namen Melz Exdrähm alle Ehre machte. Im Vorfeld war geplant zwei Runden zu fahren, durch das anhaltend schlechte Wetter wurde jedoch eine Runde gestrichen und alle Fahrer hatten drei Stunden Zeit um die fünf Durchfahrtskontrollen und das Ziel zu erreichen. Die Auffahrten im Wald waren extrem rutschig und jeder Hang ein Kampf. Wenn es alleine nicht mehr weiter ging war Zusammenhalt unter den Fahrern gefragt, was extrem gut und sportlich fair funktionierte. So wurde mit Hilfe von Seilen und vereinten Kräften ein Motorrad nach dem anderen die letzten Meter den Hang hoch gezogen. Problematisch waren auch die vielen Pfützen, bei denen man nie genau wusste wie tief sie wirklich waren. Das ständige Auf- und Ab sowie mehrere Stein- und Reifenfelder kosteten ordentlich Kraft und mit der Zeit machte sich die Erdanziehungskraft immer öfter bemerkbar. Motorräder fielen einfach um und wollten die Hänge immer schlechter nach oben fahren, was in einem Kräftezehrenden Teufelskreis endete. Bis auf kleinere Pannen lief es bei Marc und mir ganz gut und wir kämpften uns gemeinsam von Checkpoint zu Checkpoint. Nikolaus und Dirk hatten mit größeren Problemen an Kupplung und Bremsen zu kämpfen.

Für Mark und mich war die Zeit leider vorbei als wir am Fuße des Hillclimbing Hanges ankamen. Ein letzter Test vor Checkpoint 4 bevor es über eine vergleichsweise leichte Etappe bis Checkpoint 5 und voll ins Ziel gegangen wäre. Trotzdem war das Melz Exdrähm ein voller Erfolg für uns und wir hatten eine Menge Spaß beim gemeinsamen Kampf gegen die Strecke. Nach dem ersten Versuch sind wir um einige Erfahrungen reicher und wissen was es bis nächstes Jahr zu trainieren gibt, um voll ins Ziel zu fahren.

 

 

Vielen Dank an den SHC Meltewitz für eine tolle Veranstaltung die man mit bestem Gewissen weiter empfehlen kann!

Dominique

Slideshow:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Fotos: Günter und Dominique Essig, SHC Meltewitz

Youtube Videos:

 

Ergebnisse: -click here-

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: